Shakuhachi

Meditationskonzerte

Termine hier (1xmtl., sonntags, 16.30Uhr)

 

ZEN-Shakuhachi

Jeder Ton ein Leben.

 

Taborkirche, Taborstraße 17

Eintritt frei.

Angebote

Einzelstunden

  • Einführung in das Spiel der Shakuhachi
  • Notation
  • Tonmudalation
  • Improvisation

 

Info

Eine MU-Shakuhachi hat keine Grifflöcher, daher entsteht bei ihrem Spiel ein Grundton, sowie durch überblasen ein weiterer Ton in der höheren Oktave. Zusätzlich werden sich an der Blaskante natürliche Obertöne bilden. Diese spielweise des EINEN Ton wird als ROBUKI bezeichnet.

 

Bei einer Shakuhachi mit Fingerlöchern, werde zum Spielen von ROBUKI, alle Löcher geschlossen. Es klingt der tiefste Ton: Fu.

Sonder-

kurse

Einführung

Dauer: 1-2 Tage

 

Im Kurs wird die grundlegende Blastechnik der japanischen Meditationsflöte Shakuhachi vermittelt.

 

Es geht weiterhin um die richtige Haltung (ähnlich dem Meditationssitz des Zazen) und der Atemschulung.

 

Blasen des EINEN Ton als ROBUKI:

Das Spielen erfolgt in der Gruppe mit Flöten verschieder Stimmung. Es gibt daher eine Verwandschaft zum "Tönen" oder zum singen des "OM". Man findet hier auch die jap. Bezeichnung des ROBUKI. Wobei RO den Grundton der Flöte bezeichnet.

 

Inhalte

  • Rokuki
  • Üben das Blasen der unteren Oktave
  • Erlernen der Notation
  • Schreiben der Notation in KATAKANA
  • Tonmodulationsübungen
  • Üben der oberen Oktave
  • Sondertöne
  • Spezielle Modulationen
  • Improvisation zu Bildern & Erlebnissen
  • Bauweise der Shakuhachi

Termine im Kalender

und auf zenarts